Linseneintopf mit hareico Wiener Würstchen

 

Linsen über Nacht einweichen. 50g Butter erhitzen. Schalotten und Knoblauch schälen, würfeln und andünsten. Linsen abgießen und zugeben.

Mit 700ml Geflügelfond abgießen.

 

Anschließend das Lorbeerblatt und den Speck zu den Linsen hinzufügen, würzen und 1 bis 1,5 Stunden auf kleiner Flamme garen. Wenn die Masse etwas zu dick werden sollte, dann etwas von dem restlichen Geflügelfond dazugeben.

 

Ca. 3 Schöpflöffel Linsensuppe abnehmen und mit den restlichen Fond pürieren. Lauch, Sellerie und Möhren zwischenzeitlich putzen und in kleine Würfel schneiden.

 

1 EL Butter erhitzen, die Gemüsewürfel und den Thymian darin andünsten, würzen und mit etwas Geflügeljus ablöschen. Das Linsenpüree und das Gemüse zur Suppe geben.

 

Falls der Eintopf zu dick geworden sein sollte, einfach etwas Geflügelbrühe dazugeben. Eintopf mit Balsamicoessig abschmecken.

 

Die hareico Wiener Würstchen in einem Topf Wasser kurz erwärmen (das Wasser sollte nicht aufkochen, da sonst die Würstchen platzen könnten).

Die übrige Butter in einem Topf bräunen.

 

Den Eintopf auf Teller verteilen, die gebräunte Butter über die Teller geben und mit der gehackten Petersilie bestreuen. Anschließend die hareico Wiener Würstchen hinzugeben. Fertig.

Kategorie: mittel

 

 

 

Zutaten (4 Personen)

  • 300g grüne Berglinsen
  • 130g Butter (50g davon erhitzen)
  • 3 Schalotten
  • Knoblauch
  • 1l Geflügelfond aus dem Glas
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Scheiben Bauchspeck oder 50-100g gewürfelten Speck
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Stange Lauch (Porree)
  • ¼ Knolle Sellerie
  • 1 Zweig Thymian
  • 100 ml Geflügeljus (Bratensaft) aus dem Glas
  • Balsamico Essig
  • 4 hareico Wiener Würstchen
  • 1 Bund platte Petersilie